MIT – Mobiles interkulturelles Team

… zur Unterstützung von Schulen sowie des Lehrpersonals bei der Aufnahme und Integration von Flüchtlingskindern und -jugendlichen in die Schul- und Klassengemeinschaft.

Mit April 2016 startete österreichweit eine neue, aus den Mitteln des „Integrationstopfes“ der Bundesregierung für das Jahr 2016 und 2017 und neuerdings 2018 finanzierte Initiative des Bildungsministeriums zur Unterstützung von (vorwiegend) Pflichtschulen bei der Integration von Flüchtlingskindern und -jugendlichen.

Das Team in Vorarlberg besteht aus einem Psychologen, einer Sozialarbeiterin und einer (Sozial-) Pädagogin. Sie sind im Auftrag der Abteilung Schulpsychologie-Bildungsberatung des Landesschulrates tätig und unterstützen Schulen ganz konkret im Umgang mit Flüchtlingsschüler/innen.

Der Tätigkeitsbereich des mobilen Teams umfasst Beratung bei psychischen und sozialen Problemen, Arbeit mit Eltern bzw. Schnittstellenbetreuung zu den Unterbringungen, sozialpädagogische Beratung, Lernberatung bzw. -organisation innerhalb und außerhalb des Unterrichts, Initialisierung von Projekten zu sozialem Lernen, Arbeit am Klassenklima, Präventionsarbeit, Mithilfe bei Gestaltung von Kommunikationsprozessen (z. B. Elterninformationen, Elternabende, Konferenzen), Moderation von Konfliktgesprächen und Kontaktherstellung zu außerschulischen Unterstützungsstrukturen und Hilfsorganisationen, Förderung von Interkulturalität in den Schulen u. a.

 

Anzufordern ist das Team bei MIT-Mitarbeiterin Rosi Flatz, DSAin, MA, oder über das Landesreferat der Schulpsychologie – Bildungsberatung

Teammitglieder:

Rosi Flatz, DSAin, MA
Sozialarbeiterin
E-Mail: rosi.flatz@oezpgs.at
Simone Vonach, BA
Pädagogin
E-Mail: simone.vonach@oezpgs.at
Sohaib Hag Ahmad, BA
Psycholog. Berater, Dolmetsch
E-Mail: sohaib.hag-ahmad@oezpgs.at
 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen auf www.schulpsychologie.at/MIT