Induktionsphase

Start und Zielgruppe:

  • Ab 01.09.2019
  • Vertragslehrpersonen, die ab 01.09.2019 im neuen Dienstrecht angestellt sind („VERTRAGSLEHRPERSON IN DER IP – VLIP“)

Fakten:

  • Induktionsphase (IP) dient der berufsbegleitenden Einführung in das Lehramt
  • Beginnt mit dem Dienstantritt und endet nach 12 Monaten
  • IP ist das erste Dienstjahr im Dienstverhältnis und somit kein Ausbildungsverhältnis
  • Befristung des Dienstverhältnisses auf die IP
  • Beschäftigungsausmaß ist flexibel vereinbar
  • IP ist auch nur in einem Unterrichtsfach möglich
  • Beistellung eines Mentors/einer Mentorin durch Dienstgeber
  • Pflichten der VLIP ergeben sich aus der Stellung als Vertragslehrperson

Aufgaben der VLIP:

  • Unterricht entsprechend dem Beschäftigungsausmaß
  • Zusammenarbeit mit Mentor/in
  • Beobachtung des Unterrichts anderer Lehrpersonen
  • Besuch der Induktionslehrveranstaltungen an der PH

Regelungen bei Lehramt „alt“:

  • UP läuft 2018/2019 aus
  • Lehramt alt: Anstellung ab 01.09.2019 à IP
  • Lehramt alt: Anstellung vor 01.09.2019 à UP – Ersatz nach zweijähriger Verwendung in Vollbeschäftigung, d.h. kein UP und kein IP

Aufgaben der Mentoren/innen:

  • Pädagogische und administrative Begleitung der VLIP
  • Mentoren/innen erstellen ein schriftliches „Gutachten“ über den Verwendungserfolg der VLIP
  • Schulleiter/innen berichten der Personalstelle schriftlich bis spätestens 2 Monate vor Ablauf der IP über den Verwendungserfolg – basierend auf Gutachten (Mentor/in) und eigener Wahrnehmung
  • VLIP hat Gelegenheit, zu diesem Bericht Stellung zu nehmen
  • Personalstelle teilt der VLIP mit, ob sie den zu erwartenden Verwendungserfolg
    1. durch besondere Leistungen erheblich überschritten,
    2. aufgewiesen oder
    3. nicht aufgewiesen hat

Wer kann Mentor/in werden?

  • Mindestens fünfjährige Berufserfahrung und Absolvierung des Hochschullehrgangs „Mentoring – Berufseinstieg professionell begleiten“
  • Bis 2029/2030 auch Betreuungslehrpersonen (UP) oder Lehrpersonen, welche einen Lehrgang im Umfang von mindestens 30 ECTS absolviert haben

Vergütung der Mentoren/innen:

  • Bei 1 VLIP monatlich Euro 105,-
  • Bei 2 VLIP monatlich Euro 140,-
  • Bei 3 VLIP monatlich Euro 170,-
  • Mentoren/innen dürfen höchstens 3 VLIP begleiten

Gesetzliche Grundlage:

https://www.ris.bka.gv.at/Dokumente/Bundesnormen/NOR40189313/NOR40189313.pdf

Kontakt:

Mag. Maria Strolz
Telefon: +43 664 810 9326
E-Mail: maria.strolz@bildung-vbg.gv.at